Seite auswählen

Gadebusch Uhren & Schmuck

Gegründet 1844 von Dedo Gadebusch, war das Unternehmen bis zum 2. Weltkrieg in Potsdam ansässig. Bedingt durch Kriegsumstände entschloss sich der Enkel des Firmengründers, Dedo-Vollrat Gadebusch, die Unternehmenstradition in Köln weiterzuführen.

1972 trat Harald Büth in die Firma ein. Der Schwiegersohn von Dedo-Vollrat Gadebusch brachte seine langjährige Erfahrung an der New Yorker und Antwerpener Diamantbörse in das Unternehmen ein und fertigte in den Folgejahren nach eigenen Entwürfen verstärkt exklusiven Diamant- und Edelsteinschmuck.

Nach 13 Jahren Betriebszugehörigkeit übernahm Harald Büth die Geschäftsführung und baute das Unternehmen in der Tradition der Gründer aus. 1987 begann er mit der konsequenten Erweiterung des Geschäftsfeldes durch die Aufnahme der exklusiven Uhrenmarke IWC.

1992 begann Oliver Meyer seine Ausbildung bei Gadebusch. In den darauf folgenden Jahren wurde mit Harald Büth das Uhrensortiment weiter ausgebaut. 2006 erfolgte die Erweiterung der Geschäftsräume sowie die Umsetzung eines neuen Geschäftskonzepts durch die Realisierung von Markenkontoren, die einen direkten Zugriff auf alle zur Verfügung stehenden Informationen der Uhren- und Schmuckmanufakturen ermöglichen.

Das heutige Sortiment mit den Manufakturen Patek Philippe, Rolex, IWC, Wellendorff und Pomellato entspricht immer noch der Firmenphilosophie von 1844 und ist heute lebendiger denn je.

Zum 1. Juni 2016 erfolgte die „Staffelübergabe“ und Harald Büth übergab das Unternehmen an Oliver Meyer und Petra Weintraut.
Quelle: www.juwelier-gadebusch.de


Created with ♥ in cologne by: Wordpress-to-go All logos and trademarks belong to their respective owners

 
shares